380-kV LTG. UW Salzburg - UW Kaprun 
(Salzburgleitung)

Kurzbeschreibung des Bauvorhabens:

Die 380kV Salzburgleitung ist ein Neubau zwischen Netzknoten St. Peter (OÖ) und dem Netzknoten Tauern (SB) mit diversen flankierenden Maßnahmen (Mitführung, Verkabelungen und Einbindungen). 
Als Ziel des Projektes gilt der 380kV - Ringschluss zwischen Oberösterreich und Salzburg. Die Neuerrichtung der 380kV Trasse ist in 6 Lose aufgeteilt. Baulos 3 wird durch Cteam realisiert, hierbei handelt es sich um 85 Maste bei einer Trassenlänge von ca. 23 km.
Die Trasse erstreckt sich zum Großteil im schwierigsten Gelände, was mit unter Erschließungen durch Materialseilbahnen notwendig macht. 


Bundesland:
Salzburg

Baustart:
März 2020

Baulager:
Pass Lueg Str. 14
5451 Werfen

Projektdauer:
4 Jahre

Kunde:
Austrian Power Grid AG

Arbeit:
Gründung, Vormontage, Stocken Seilzug, Demontage (110kV) Landschaftsbau

Länge:
23,2 km

Gründung:
Blockfundamente, Micropfähle, Großbohrpfähle

Maste:
85 Stk.
ca. 4.600 to

Beseilung:
  • 380kV LS Dreierbündel 3x Al/St 679-AL1/89-ST1A
  • 380kV LS Dreierbündel 3x AlMgSi 1471-AL3
  • 110kV LS Einfachseil Al/St 679-AL1/89-ST1A
  • LWL/OPGW: 1x E-AlMgSi/Stalum 230/75

Besonderheiten:
Hubschraubereinsatz, Landschaftsbau / Maßnahmen, Materialseilbahnen (Erschließung), Montage mit Stockbaum
Diese Webseite verwendet Cookies. Sehen Sie sich für mehr Informationen unsere Datenschutzrichtlinie an.